Wellness in Köln

Die Domstadt Köln in Nordrhein-Westfalen ist bundesweit bekannt für ihre ganz ureigene Art, den viel berühmten Kölner-Klüngel, sowie natürlich den imposanten Dom unweit des Rheins.

Als Kulturhochburg ist die Rheinmetropole weltbekannt und stets eine Reise wert, auch wenn die fünfte Jahreszeit in Form des Karnevals zugegebenermaßen nicht Jedermanns Geschmack trifft. Dank der zahlreichen Freizeitaktivitäten, die sich in Köln unternehmen lassen, ist Köln wirklich zu jeder Jahreszeit eine Reise wert.

Von sportlichen Großereignissen wie einem Besuch im Stadion des 1. FC bei einem Fußballspiel oder der Gang ins Eisstadion für ein Spiel der Kölner Haie bis hin zu Theateraufführungen oder simplen Stadtrundgängen hat die Rheinmetropole eine wahrhaft große Anzahl an Attraktionen zu bieten.

Vom Single über verliebte Paare bis hin zu Familien treffen sich aus diesem Grund jedes Jahr in Köln ein, um das einzigartige Flair dieser Großstadt am Rhein zu erleben.

Erholung pur mit zahlreichen Wellnessmöglichkeiten

Was viele Menschen nicht wissen ist, dass in Köln auch wunderbar Wellness betrieben werden kann. Die Stadt, die niemals schläft und stetig schick ist, bietet Erholungssuchenden ebenfalls eine große Auswahl.

Diese Auswahl beschränkt sich nicht ausschließlich auf den Sauna-Bereich und ist, entgegen der landläufig weit verbreiteten Meinung, nicht einmal kostenintensiv. Mit den richtigen Kenntnissen der einzelnen Locations kann vielmehr jeder Geldbeutel und jedes verfügbare Budget in Köln die entsprechende Wellness-Erholung finden.

Ganz gleich ob es den Erholungssuchenden nach einem Saunagang oder einem Besuch in einem Schwimmbad verlangt, Köln hat garantiert die passende Location für das Wellness-Ansinnen zu bieten. Die Größe des Angebotes erfordert es allerdings für Besucher der Stadt Köln, dass das vorhandene Angebot zunächst erst einmal ausgiebig sondiert und vergleichen wird.

Dieser Vergleich ist zwingend erforderlich, damit das Wellness-Ansinnen des Köln-Besuchers nicht in Stress ausartet und letztlich auch perfekt umgesetzt werden kann, ohne dass der Wellness-Suchende in Köln über sein verfügbares Budget hinaus finanzielle Bauchschmerzen bekommt.

Wellness in Schwimmthermen

Besonders empfehlenswert in Köln ist das Aggripabad in der unmittelbaren Nähe des Neumarktes, da diese Therme sowohl für junge als auch ältere Besucher genau das Richtige zu bieten hat.

Die Schwimmtherme verfügt über eine Gesamtfläche von mehr als 2000 m² und hat dem erholungsbedürftigen Besucher sowohl finnische Saunen als auch Stein- und Dampfbäder zu bieten. Das besondere Highlight der Schwimmtherme, in der natürlich auch sportbegeisterte junge Besucher vollends auf ihre Kosten kommen, ist die Blockhaussauna auf der Dachterrasse des Aggripabades, in welcher sich rundherum perfekter Erholungsgenuss in einem wunderbaren Wohlfühlambiente finden lassen. Die ausgiebig opulent gestaltete Schwimmtherme verfügt überdies über diverse Solebecken und Whirlpoolanlagen nebst Vario-Becken.

Wem der Sinn danach steht, der kann sich überdies im Massagebereich der Schwimmtherme vollumfänglich rundherum verwöhnen lassen und wird anschließend perfekt erholt wieder zurück in den Alltag entlassen. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist die Claudius Therme im Kölner Rheinpark, die sich gänzlich gänzlich der Thematik "Paradies für Erholungssuchende" verschrieben hat.

Allein schon die Lage der Claudius Therme ist einfach nur göttlich, da der Kölner Dom unweit in Sichtweite liegt. Ob die Claudius Therme diesem Umstand die Tatsache verdankt, dass dem Wasser des Thermalbades eine heilende Wirkung zugesprochen wird oder nicht bleibt zwar dahingestellt, Fakt ist jedoch, dass die zahlreichen Wellnessangebote dieses Thermalbades die Claudius Therme zu einer der schönsten Thermen in ganz Europa werden lässt.

Diese Auszeichnung hat sich das Bad auch vollumfänglich verdient, da die Claudius Therme allein schon wegen ihrer baulichen Gegebenheit sehr einzigartig ist. Die liebevoll im Detail gestaltete Umgebung umfasst unzählige Beckenbereiche, in denen der Wellnessfan in Bädern mit 33 Grad Celsius bis hin zu 37 Grad Celsius entspannen kann.

Die Beckenlandschaft erstreckt sich dabei sowohl auf den Innen- als auch auf den Außenbereich, so dass bei dem göttlichen Blick auf den Kölner Dom der Wellnesssuchende auf einer Sprudelliege oder in Strömungsbecken sich gänzlich wie Gott in Frankreich bzw. Gott in Köln fühlen kann. Selbstverständlich steht die Ruhe und Entspannung in der Claudius Therme im Vordergrund, für die älteren Besucher werden zahlreiche Kurse mit Wassergymnastik angeboten, während hingegen die ausgiebige Saunalandschaft zum Schwitzen in einem besonders luxuriösen Ambiente einlädt.

Für Freunde der fernöstlichen Kultur findet sich in Köln selbstverständlich auch etwas. Nicht erst seitdem der Kölner Liebling und Profi-Fußballer des 1. FC Köln von den "Geißböcken" nach Japan und wieder zurück wechselte hat der Kölner seine Liebe zur asiatischen Kultur entdeckt. Im Neptunbad können Erholungssuchende und Wellness-Fans eben jene Liebe zur asiatischen Kultur in einer fantastischen Badelandschaft auf über 7000 m² entweder neu entfachen oder entdecken, denn dieses Bad hat sich ganz dem Motto "Jugendstil trifft asiatische Kultur" verschrieben.

Die Saunalandschaft befindet sich in der ehemaligen Kölner städtischen Badeanstalt und lockt die Besucher mit einem ausgeklügelten Sauna-Wellness-Programm, mit dem sich der noch so stressigste Tag im Nu vergessen lässt. Insgesamt sechs Saunabereiche warten darauf, von dem Tagesgast erkundet zu werden und jeder Saunabereich für sich hat einen gänzlich ureigenen Wellness-Stil. Seien es eher klassische Massagen oder Massagen mit Ayurveda-Programm, für jeden gestressten Körper findet sich hier die perfekte Erholung. Ein Fitness-Bereich ist ebenfalls in der luxuriösen Neptun-Landschaft ebenfalls vorhanden, so dass das Motto "Jugendstil trifft asiatische Kultur" auch im Bereich der Ausstattung stimmig umgesetzt wurde.

Fakt ist, dass Köln definitiv eine Reise Wert ist und die Stadt bietet weitaus mehr als den Rhein und den Dom. Es mag Menschen geben, die bereits einen Spaziergang am majestätischen Fluss Rhein als entspannend empfinden doch in der richtigen Umgebung lässt sich Wellness erst so richtig genießen. Das Schöne dabei ist, dass sich alle diese Dinge sogar perfekt miteinander verknüpfen lassen, da die meisten Wellnessangebote innerhalb von kürzester Zeit erreicht werden können.